Das sollten Sie beim Kauf eines Druckluft-Schlagschraubers beachten

Wenn Sie einen Job zu erledigen haben, müssen Sie sicher sein, dass das Werkzeug Sie nicht im Stich lässt. Hier sind 2 Ratschläge, um die richtige Wahl zu treffen.

1. Die Anwendung

Das Wichtigste ist, dass der Schlagschrauber das für die Anwendung richtige Drehmoment hat. Jede Anwendung hat ihre eigenen Drehmomentanforderungen.

In der nachstehenden Tabelle finden Sie die passende Größe, um jede Schraubengröße zu lösen.

 

Wußten Sie schon ?

Genaus so, also ob Sie einen Gang höher schalten, um schneller zu fahren, so müssen Sie ein passendes Werkzeug für Ihre Anwendung wählen, und abhängig von der zu erledigenden Aufgabe, wählen Sie vielleicht ein mehr oder weniger starkes Gerät. Für die richtige Wahl, bedenken Sie, dass das von der Anwendung verlangte maximale Drehmoment auch zum Arbeitsdrehoment vom Werkzeug passt (in der Tabelle grün), und nicht zum maximalen Drehmoment der Maschine. Für einen regelmäßigen Gebrauch im Bereich des maximalen Drehmoments der Maschine, empfehlen wir die Verwendung einer leistungsstärkeren Maschine (in der Tabelle gelb).

 

2. Prüfen Sie den Luftfluß und die Druckluftleitung

Korrekter Luftfluß + richtiges Zubehör = performantes Werkzeug

Pneumatische Werkzeuge brauch Luft ! Unterschätzen Sie nicht den Einfluß des Luftdrucks und der Luftleitung auf die Leistung.

Als erstes sorgen Sie für den richtigen Luftdurchfluß, prüfen Sie den Kompressor, ob der gelieferte Luftstrom ausreichend ist für die Ansprüche Ihres Werkzeugs.

Toll! Jetzt stellen wir sicher, dass Ihr Werkzeug auch davon profitieren kann und befolgen Sie diese Ratschläge:

  • Prüfen Sie die Mindestanforderung an den Schlauchdurchmesser und verwenden Sie passendes Zubehör wie z.B. Wartungseinheiten, Kupplungen und Schlauchaufroller. Dadurch verlieren Sie keine keinen Druck zwischen Kompressor und dem Werkzeug
  • Verwenden Sie ein Wartungseinheit vor jedem Werkzeug, es reinigt und schmiert die in das Werkzeug eintretende Luft und sorgt für konstante Bedingungen.
Wußten Sie schon ?

Die meisten Werkzeuge müssen mit 6,3 bar betrieben werden. Um den passenden Druck zu gewährleisten, empfehlen wir, einen höheren Druck am Kompressor einzustellen und den Druck von 6,3 bar an der Wartungseinheit einzustellen.

 

Zusammenfassend sind hier die wichtigsten Empfehlungen:

  • Prüfen Sie das für Ihre Anwendung nötige Drehmoment und wählen Sie ein passendes Werkzeug
  • Schauen Sie sich den Kompressor und die Druckluftleitung an: versichern Sie sich, dass die Luftanforderungen erfüllt werden und Sie das passende Werkzeug haben. Alle benötigten Informationen finden Sie in der Bedienanleitung, die mit dem Werkzeug geliefert wird oder fragen Sie Ihren Händler.

War in das zu wenig Information ? Bedenken Sie, andere Kriterien können Ihnen auch helfen, Ihre Wahl zu treffen und Werkzeuge voneinander zu unterscheiden. Dabei meinen wir nicht einmal der Preis, denn es ist wirklich wichtig den ergonomischen Aspekt (Gewicht, Komfort …) zu beachten, sowie die Haltbarkeit des Werkzeugs (ist es das passende Werkzeug für Ihre Arbeitsbedingungen?  Werden Sie das Werkzeug intenisv nutzen und beanspruchen ?)

 

Entdecken Sie die Top-Schlagschrauber von Rodcraft

This page is also available in: Englisch